UPDATE: Essen hält zusammen (2) – ganz praktisch spenden am „Gabenzaun“!

UPDATE:
Leider haben sich irgendwelche Idioten (Straßenbanden), kann man leider nicht anders sagen, an dem Zaun zu schaffen gemacht und haben alle Lebensmittel und Sachen gestohlen. Somit musste das Angebot am 31.3. eingestellt werden! mehr…

Wohl dem, der jetzt ein sicheres Zuhause hat! Für die Anderen gibt es jetzt bei uns in der Innenstadt auch einen „Gabenzaun“. Dort können Spenden für Obdachlose und Bedürftige angebracht werden. Mitarbeiter der Stadt Essen hatten sich in Eigeninitiative an der bundesweiten Aktion beteiligt. Er soll Bedürftigen in der Zeit von geschlossenen Tafeln und Unterkünften helfen. Und inzwischen gibt es sogar einen zweiten Gabenzaun auf der Limbecker Str..

Der erste Gabenzaun ist zwischen dem Haus der Technik und der Bibliothek an der Hollestraße über dem Helbingtunnel eingerichtet.
Bei der Aktion geht es darum, Lebensmittel oder Kleidung für Obdachlose und Bedürftige in einer Tüte an einen Zaun zu hängen. Der Gabenzaun soll täglich kontrolliert und zum Beispiel leere Tüten weggeräumt werden.
Entweder die Spende direkt anknoten oder besser mit einem Draht oder Band anbinden, damit es nicht nass wird oder wegfliegt. Am besten draufschreiben was drin ist, damit die Säckchen, bei dem aktuellen Wetter, nicht aufgerissen werden müssen.
Wie wir finden eine gute Idee, die wir auch für unseren Bezirk übernehmen könnten!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.