Weitere persönliche Vorsprache im Jugendamt wieder möglich

Ab Montag, 20. Juli, sind wieder persönliche Vorsprachen im Jugendamt in der Abteilung Unterhaltsvorschuss, Elternbeiträge, Beistandschaften, Amtsvormundschaften, Beurkundungen und Bundesausbildungsförderung möglich.

 

Zur Einhaltung der Sicherheits- und Hygienestandards im Rahmen der Corona-Pandemie erfolgen die Vorsprachen ausschließlich nach vorheriger Terminvergabe und ohne Begleitpersonen. Wenn im Falle einer Beurkundung eine Begleitperson notwendig ist, kann diese mitgebracht werden.

Bürgerinnen und Bürger können sich für Termine an ihre Sachbearbeiterin oder ihren Sachbearbeiter sowie an die Ansprechpartnerinnen Frau Müller (0201 88-51236) und Frau Pfortenhauer (0201 88-51630) wenden.

Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf der Homepage der Stadt Essen zu finden.Foto: Wegweiser Jugendamt im Haus am Kopstadtplatz

 

https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1387655.de.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.